Navigation

Ich bin schwanger und durch die Corona-Pandemie haben mein Mann und ich Einkommensverluste. Wirkt sich das später negativ auf unser Elterngeld aus?

Nein. Einkommensverluste, die Sie zwischen dem 1. März und dem 31. Dezember 2020 wegen der Corona-Pandemie erleiden, können Sie, wenn Sie möchten, bei der Berechnung des Elterngeldes ausklammern. Das bedeutet: Diese Monate werden übersprungen und stattdessen das Einkommen aus davorliegenden Monaten für die Elterngeldbemessung berücksichtigt.