Navigation

Gibt es Elterngeld auch für ausländische Eltern?

Auch ausländische Eltern können Elterngeld bekommen. Dabei ist die Staatsangehörigkeit von Bedeutung:

Falls Sie aus einem anderen Staat der Europäischen Union (EU) oder aus Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz kommen, dann können Sie in Deutschland Elterngeld bekommen, wenn Sie hier wohnen oder arbeiten.

Ansonsten kommt es darauf an, ob Sie sich voraussichtlich dauerhaft in Deutschland aufhalten und hier arbeiten dürfen. Das bedeutet:

  • Mit einer Niederlassungs-Erlaubnis können Sie Elterngeld bekommen.
  • Mit einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU können Sie ebenfalls Elterngeld bekommen.
  • Mit einer Aufenthalts-Erlaubnis können Sie Elterngeld bekommen, wenn Sie in Deutschland arbeiten dürfen oder früher hier arbeiten durften. Dabei gelten weitere Einschränkungen. Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Elterngeld-Stelle.
  • Mit einer Aufenthalts-Gestattung (also während eines Asylverfahrens) können Sie kein Elterngeld bekommen.
  • Wenn Sie sich mit einer Duldung in Deutschland aufhalten, können Sie kein Elterngeld bekommen.
  • Wenn Sie sich zum Zwecke der Aus- oder Weiterbildung in Deutschland aufhalten, können Sie ebenfalls kein Elterngeld bekommen.