Navigation

Wie gehe ich mit Fragen zur Adoption von Fremden oder Freunden um?

Oft stellen Menschen unbedacht Fragen zur Familienplanung oder auch zur möglichen Adoption. Vielleicht kommen dabei sogar Vorurteile zum Ausdruck, die sie gegenüber Adoptivfamilien haben. Auch bei guten Freunden können häufige Nachfragen rund um diese Themen belastend sein – trotz eines sonst vertrauensvollen Verhältnisses.

Entscheiden Sie selbst, wann, mit wem und in welchem Umfang Sie über diese persönlichen Fragen sprechen oder entsprechende Informationen teilen möchten. Erfahrungen von anderen Adoptiveltern zeigen: Am besten gehen Sie offen, aber nicht zu detailliert mit dem Thema um. Weisen Sie aber ruhig Menschen zurück, mit denen Sie nicht über Ihre Lebens- oder Familiensituation sprechen möchten. Auch Freundinnen und Freunde können Sie sicher um Verständnis bitten, wenn Sie gerade nicht bereit sind, auf ihre Fragen einzugehen.

Wenn Ihr Kind alt genug ist, kann es selbst entscheiden, wem es was erzählen möchte. Das sollten Sie dann bei Ihrem Umgang mit dem Thema Adoption ebenfalls berücksichtigen.