Navigation

Wie kann ein offener Umgang mit den Adoptiveltern und dem Kind aussehen?

Wenn Sie und die Adoptiveltern eine halboffene Adoption vereinbart haben, können Sie bei der Adoptionsvermittlungsstelle Bilder und Briefe der Adoptivfamilie zur Entwicklung Ihres Kindes einsehen. Haben Sie und die Adoptiveltern eine offene Adoption verabredet, lernen Sie die Adoptivfamilie kennen und können den Kontakt zu Ihrem Kind aufrechterhalten. Wie oft Sie sich persönlich treffen, verabreden Sie gemeinsam mit den Adoptiveltern und dem Kind.

Ihre Adoptionsvermittlungsstelle stellt den Kontakt zur Adoptivfamilie her und begleitet Sie dabei. Das erste Treffen findet häufig in den Räumen der Adoptionsvermittlungsstelle zusammen mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater statt. Diese unterstützen Sie beim Kontakt mit den Adoptiveltern und Ihrem Kind. Im Laufe der Zeit kann sich ein vertrauensvolles, gutes Verhältnis zwischen Ihnen und der Adoptivfamilie entwickeln.

Ihre Beraterin oder Ihr Berater in der Adoptionsvermittlungsstelle kann Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten eines Kontakts zur Adoptivfamilie erklären und auch über Erfahrungen und Erlebnisse in anderen Familien berichten.