Navigation

Wer hilft mir nach der Geburt?

Für die Zeit nach der Geburt gibt es verschiedene Kursangebote, wie zum Beispiel:

  • die Rückbildungsgymnastik oder Beckenbodentraining,
  • Stilltreffs beziehungsweise Stillgruppen,
  • Babymassage, Babyschwimmen und Babygymnastik sowie
  • angeleitetes Spielen und Bewegung mit Babys.

Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um das Thema Geburt erhalten Sie zum Beispiel auf Familienplanung.de.

Auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung werden auch umfangreich Fragen zum Thema Wochenbett oder zum Thema Stillen beantwortet.

Das Deutsche Rote Kreuz bietet jungen Eltern auf der Online-Plattform Elterncampus Kurse und Informationen zu den ersten Lebensjahren des Kindes. Zudem können Sie sich mit der Kursleitung und anderen Eltern zu Ihren Fragen, Erfahrungen und Sorgen austauschen.

Die Elternbriefe des Arbeitskreises Neue Erziehung (ANE) begleiten Sie von der Geburt Ihres Kindes bis zu seinem achten Lebensjahr. Vom ersten Lebensmonat an versorgen die Elternbriefe Sie mit vielen wichtigen Informationen und Tipps zum neuen Familienalltag und zur Entwicklung Ihres Babys. Sie greifen Fragen, Gedanken und Sorgen auf, die sich die meisten Eltern nach der Geburt ihres Kindes stellen.

Passend zum Alter Ihres Kindes kommen die Briefe in regelmäßigen Abständen per Post zu Ihnen nach Hause und begleiten Sie durch die ersten acht Jahre Ihres Kindes. Sie thematisieren in jeder Ausgabe das, was dem Alter Ihres Kindes entsprechend wichtig wird. Im ersten Lebensjahr kommen sie monatlich, danach alle zwei bis drei Monate.

Hier können Sie das ANE-Elternbrief-Abo bestellen. In vielen Bundesländern ist das Abo der Elternbriefe sogar kostenfrei, da die Gemeinden die Kosten übernehmen.

Neben den Elternbriefen bietet ANE auch Filme und Themenbriefe in verschiedenen Sprachen an:

  • Themenbriefe zum Download, unter anderem zu den Themen Sprachentwicklung, Kind und Beruf, Pubertät, Häusliche Gewalt, Elternbriefe auf Türkisch, Elternbriefe in leichter Sprache
  • Elternfilme auf youtube in den Sprachen Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Türkisch zu den Themen: Die Entwicklung von Babys im Alter von 0 bis 2 Jahren, das deutschen Bildungssystem und gewaltfreie Erziehung
  • Mehrsprachige Webdoku zur gewaltfreien Erziehung 
  • In Berlin gibt ANE zusätzlich die ANE-Schulbriefe und weitere Medien für Eltern von Grundschulkindern heraus. Sie erhalten nützliche Informationen und viele praktische Hinweise für den Familien- und Schulalltag.

Elternbriefe zu gesundheitlichen Themen sowie zur Früherkennung und U-Untersuchungen versendet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) per E-Mail. Die Briefe informieren und begleiten Sie ebenfalls in den ersten Lebensjahren Ihres Kindes. Sie erscheinen zur jeweils anstehenden Früherkennungsuntersuchung. 

So können Sie sich besser auf die jeweilige U-Untersuchung Ihres Kindes vorbereiten und erfahren, welche Unterlagen Sie zur U-Untersuchung mitbringen sollen. Jeder Brief enthält zudem praktische Tipps, Hinweise und Links dazu, wie Sie die Entwicklung und Gesundheit Ihres Kindes unterstützen können. Hier können Sie die Elternbriefe der BzGA abonnieren.

In einigen Bundesländern gibt es auch eigene Elternbriefe mit zusätzlichen regionalen Tipps und Informationen zu Anlaufstellen und Kontaktadressen. Die Elternbriefe des Bayerischen Landesjugendamtes beispielsweise begleiten Eltern ab Geburt die ersten 18 Lebensjahre Ihres Kindes.

Die Elternbriefe der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V. begleiten Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder von der Geburt bis zum 9. Lebensjahr. Sie geben Informationen zur kindlichen Entwicklung, Anregungen und praktische Tipps zur Gestaltung des Familienlebens und vermitteln eine wertorientierte religiöse Erziehung.